Literaturverzeichnis

  1. Forstrevier Rosengarten: Original Karte vom Rosengartener Forstbegang, vermessen und gezeichnet von Forstauditor Schering in 1858/59, erweitert in 1878 durch v. Beulwitz und Ulrich.
    Königliches Hannoverisches Finanzministerium.
    Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nummer 32 g Rosengarten 1 m.
  2. Forstrevier Vahrendorf: Original charte von der Haake & Emme, vermessen, chartirt und berechnet in den Jahren 1858 und 1859 durch M. Fratzscher, Forst-Auditor”,  “Auf den Areal- und Waldzustand vom 1. October 1878 berichtigt von W.Ulrich
    Königliches Hannoverisches Finanzministerium.
    Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nummer 32 g Ehestorf 1 m.
  3. Forstrevier Rosengarten: Specialkarte vom Rosengartener Forstbegang, berichtigt auf den Areal- und Waldzustand vom 1. Oktober 1909 vom Oberförster Fischer.
    Königl. Pressische Finanz-Direction Hannover
    Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nummer 31 g 76 m.
  4. Grenz-Register der Königlichen Oberförsterei Harburg im Regierungsbezirke Lüneburg” (ca. 1890 – 1909)
  5. Karte der Grenzsteine am Staatsforst Rosengarten, von Willi Rüland, gezeichnet von H.Sanchez,Archäologisches Museum Hamburg (Helms Museum), Knoopsstr. , Harburg
  6. „Vergleich des Amtes Moisburg mit einigen Holtz-Interessenten, die Aufhebung solcher Gemeinschaft betr.” vom 19tenNov. 1751 (Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nr. Hann. 74 Harburg Nr. 2293)
  7. “Bestätigter Vergleich mit den Interessenten der sogenannten Eißendorfer Holtzung” vom 3/14. April 1750 (Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nr. Hann. 74 Harburg Nr. 2293)
  8. “Bestätigter Vergleich mit den Interessenten der sogenannten Stiffts Holtzung” vom 3/14. April 1750 (Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nr. Hann. 74 Harburg Nr. 2293)
  9. “Bestätigter Vergleich mit den Interessenten der Sieverser Holtzung” vom 3/14. April 1750 (Hauptstaatsarchiv Hannover, Signatur-Nr. Hann. 74 Harburg Nr. 2293)
  10. Hamburger Fremdenblatt 4.1.1934: “Der Karlstein in Sage und Geschichte”
  11. Hedinger, Hans-Walter:  Kurzinventar der historischen Hamburger Grenzsteine: mit einem Abriss der Hamburger Territorialgeschichte
    Denkmalschutzamt Hamburg 1972, 143 Seiten
  12. Marquardt, Wilhelm: Rosengarten in alten Ansichten
    Verlag Europäische Bibliothek, Zaltbommel/NL 1982, 80 Seiten
    Bild Nr. 5 auf Seite 11: Grenzstein Nr. 27 der Westgrenze  irrtümlich als Jagenstein identifiziert.
  13. Päper, Carsten: Flurdenkmale – Kulturdenkmale des Kreises Harburg, 1986, 13 Seiten
  14. Voß, Werner:  Das Bauerndorf Sottorf. Ein Dorfbuch
    Selbstverlag (1999)
  15. Voß, Werner:  Alte Grenzsteine und Erdhaufen: Aufschlüsse zur Geschichte von verdisch-bremischen Stiften, Klöstern, Dörfern und Wäldern im Raume Rosengarten
    Werner Voß 1999 Sonderdruck aus dem Stader Jahrbuch 1995/1996
  16. Wendt, Wolf-Rüdiger: Privates Kataster der Hamburger Grenzsteine (beim Denkmalschutzamt, Hamburg einzusehen)
  17. Vertrag vom 9.10.1412 (Jahreszahl unsicher), Kopie und Abschrift (Stader Archiv, Bestand Altkloster Nr. 230)
  18. Vertrag vom 14.10.1412 (Jahreszahl unsicher) Kopie und Abschrift (Stader Archiv, Bestand Altkloster Nr. 231)
  19. Vertrag vom 9.9.1489 Abschrift (Stader Archiv, Bestand Altkloster Nr. 356)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s