Aufstellung von 16 Forstgrenzsteinen

Am 7. und 8. September 2015 wurden 16 Forstgrenzsteine wieder aufgestellt, die im Laufe der Jahre umgekippt bzw. versetzt worden sind. Mit der tatkräftigen Hilfe der Mannschaft von Revierförster Gido Hollmichel, haben Mitglieder der AG Praktische Archäologie am Archäologischen Museum Hamburg in Harburg mehrere Grenzsteine neu aufgestellt. Nun sind alle Forstgrenzsteine zwischen dem Moisburger Stein und dem Hasselbrack (Hamburgs höchste Erhebung) wieder am jeweiligen ursprünglichen Standort zu bewundern. Andere Steine wurden von Getrüpp usw. befreit, so dass auch sie gut zu erkennen sind.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s